Design-Sünden, die Website-Besucher wahnsinnig machen

Rank Tracker by SwissMadeMarketing
So macht man Website-Besucher wahnsinnig!

So macht man Website-Besucher wahnsinnig!

Wie schafft man es erfolgreich, seine mühsam angelockten Besucher auf schnellem Wege wieder loszuwerden? Hier ein paar ironisch gemeinte „Tipps“:

  1. Zu großer Schriftsatz: Wenn Sie eine Website für sehbehinderte Menschen, Senioren Ihr Publikum sind oder andere Fehlsichtigkeiten eine Rolle spielen, tun Sie Ihren Besuchern einen Gefallen. Falls nicht, werden sie das Gefühl haben, von Ihnen angeschrien zu werden. Niemand mag es, wenn ihn jemand anschreit.
  2. Zu kleiner Schriftsatz: Hier ist es das Gegenteil. Wollen Sie gehört werden? Behalten Sie einen normalen Ton bei, schreien Sie Ihre Besucher nicht an, aber schreiben Sie in einem vernünftigen „Ton“.
  3. Hintergrundmusik: Wenn Sie MP3s oder Musik in anderen Formaten verkaufen, ist eine Kostprobe vermutlich gern gehört. Aber falls nicht, warum müssen Ihre Besucher sich das Gedudel auf jeder Ihrer Seiten anhören? Geben Sie ihnen wenigstens die Möglichkeit, es abzustellen.
  4. Nervende Layer: Layer können wirklich nützlich sein – z.B. ist ein vergrößertes Bild in einer Lightbox um ein vielfaches attraktiver! Aber Layer sind schlimm, wenn sie Besucher verwirren und irritieren. Und wenn sie gezwungen werden, die Online-Umfrage „zur Verbesserung des Service“ zum x-ten Mal abzulehnen, dann verlassen sie oft lieber die Website.
  5. Popup-Fenster werden heutzutage meist blockiert, weil sie die Besucher nerven! Zeigen Sie ihre besonders wichtigen Nachrichten an einer Zentralen Stelle auf Ihrer Website an. Da wird sie sicher gesehen.

Diese Reihe lässt sich sicher noch endlos fortsetzen. Was nervt Sie? Schreiben Sie mir Kommentare! Ich freue mich…

The following two tabs change content below.
Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Posted in Webdesign

Ihre Meinung dazu:

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Per E-Mail mitlesen

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.