Facebook ermöglicht auch Hashtags: #endlich!

Gerade hat sich die Bundeskanzlerin mit Ihrer „Neuland“-Aussage Freunde gemacht, schon gab es im Internet auch das hier: #Neuland – ein Hashtag. Von Twitter und ein paar Anderen kennt man das ja schon lange. Relativ neu ist, dass Facebook (auch in Deutschland) jetzt solche klickbaren Hashtags ermöglicht. Wie kann man diese Funktion aus Marketing-Sicht nutzen? Darum geht es in diesem Beitrag.

Facebook selbst sagt dazu, dass die Hashtags ein einfacherer Weg sein sollen, sich einen Überblick über die aktuell auf der Plattform diskutierten Themen zu machen. So bekommt man einfacher mit, was gerade viele Menschen interessiert. Und tatsächlich gibt es auf Facebook zwar viel zu entdecken, aber letztlich stößt man eher zufällig auf konkrete Themen. Jetzt gibt es eine erste Möglichkeit zu sortieren. Und die hilft auch Marketern!

So funktionieren Facebook Hashtags

Facebook will einzelnen Posts mehr Kontext verleihen. Die Hashtags kann man so benutzen:

(1) Hashtag in der Facebook-Suche eingeben

Hashtag_Suche

(2) In den Suchergebnissen (= der Hashtag-Seite) den Hashtag direkt selbst nutzen

Hashtag_Post_Stream

(3) Hashtags in Facebooks Anzeigen


Wie können Online-Marketer Facebook Hashtags nutzen?

Außer der Tatsache, dass Hashtags einmal mehr die Online-Zeit bei Facebook erhöhen werden, bringen sie tatsächlich auch neue Möglichkeiten mit. Man konnte bei Facebook schon seit August 2011 themenbezogen Anzeigen schalten. Aber dadurch, dass die Nutzer ihre Posts nun praktisch selbst nach Themen strukturieren, ist die Treffsicherheit solcher Anzeigen um ein vielfaches höher! Verwenden Sie also Hashtags beim Targeting für Ihre Anzeigen.

Und natürlich die offensichtlichste Möglichkeit, Hashtags zu nutzen, sind Ihre eigenen Posts. Schreiben Sie nicht nur zu Ihren Themen, sonders kennzeichnen Sie sie auch. Waren Sie auch einer Veranstaltung und berichten dazu, gehört ab sofort wie selbstverständlich auch #NamederVeranstaltung dazu. Dasselbe betrifft alle anderen Themen. Machen Sie sich Gedanken, zu welchen Themen Ihre Posts gehören und taggen Sie sie entsprechend.

Praktische Tipps zur Nutzung von Hashtags für Marketer:

  • Checken Sie,ob ein Hashtag wirklich noch nicht existiert, wenn Sie ihn neu einführen. Das geht einfach über die Suche.
  • Denken Sie daran, dass auch andere Ihr Hashtag nutzen können. Gestalten Sie es deshalb so, dass es nicht leicht zweckentfremdet werden kann.
    Ein Beispiel: McDonalds führte das Hashtag „#McDStorys“ ein, um Nutzern zu erlauben, lustige Geschichten zu erzählen, die sie mit oder bei McDonalds erlebten. Eigentlich eine gute Idee! Viele Nutzer verwendeten es aber, um ihrem Ärger Luft zu machen, wenn sie nicht zufrieden waren. Und schon war die Idee eher kontraproduktiv und nicht mehr aufzuhalten.
  • Machen Sie ihr neues Hashtag bekannt, indem Sie es auch auf anderen Marketing-Kanälen benutzen oder verlinken, z.B. bei E-Mail-Marketing.
  • Benutzen Sie nur Hashtags, die auch zu Ihren Inhalten passen. Spam-Hashtags haben keinen positiven Effekt, das zeigen viele Beispiele.
  • Machen Sie’s kurz. Denken Sie daran, dass Sie das gleiche Hashtag evtl. auch auf Twitter verwenden wollen – und da ist die Anzahl an Buchstaben begrenzt.
  • Benutzen Sie Ihre Hashtags in Ihren Facebook-Anzeigen.

Haben Sie schon Facebooks Hashtags verwendet? Welche? Schreiben Sie einen Kommentar!

War dieser Post interessant? Bitte teilen Sie…
The following two tabs change content below.
Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Posted in Best Practices, Online-Marketing, Social Media Marketing

Ihre Meinung dazu:

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Per E-Mail mitlesen

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.