Google Analytics datenschutzkonform nutzen

In Deutschland gibt es besondere Bedingungen zur Nutzung von Google Analytics. Wer die nicht einhält, muss mit teuren Abmahnungen rechnen. Grund genug also, sich damit zu befassen, welche Schritte notwendig sind, um Google Analytics datenschutzkonform zu nutzen.

Hinweis:
Bitte nutzen Sie die neue Analytics Community für Fragen und Diskussionen rund um das Thema Google Analytics!

Hier zunächst eine Übersicht der notwendigen ToDos:

Infografik: Google Analytics datenschutzkonform nutzen

Infografik: Google Analytics datenschutzkonform nutzen

5 Bedingungen müssen erfüllt sein

  1. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google
  2. Anonymisierung der erfassten IP-Adressen
  3. Datenschutzhinweis anpassen
  4. Widerspruchsrecht der Betroffenen
  5. Löschung von Altdaten

Die Punkte werden jetzt im Einzelnen erklärt:

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Rechtlich wird der Betreiber der Website als Auftraggeber für Google gesehen (§ 11 BDSG). Laut Datenschutz muss dieses Verhältnis schriftlich geregelt sein. Google hält dazu einen Vertrag bereit, den man innerhalb der Nutzungsbedingungen für Google Analytics immer in der aktuellen Version herunterladen kann.

Das Verfahren wird über Google Deutschland per Post abgewickelt. In einem gesonderten Blogpost erkläre ich den Umgang damit Schritt für Schritt.

Anonymisierung der erfassten IP-Adressen

Die Anonymisierung erfolgt durch Einfügen einer Codezeile in den Google Analytics Tracking Code. Die Codezeile lautet:

_gaq.push ([‚_gat._anonymizeIp‘]);

Das folgende Bild zeigt, an welcher Stelle sie eingefügt wird:

Google-Analytics-anonymizeIp

Google Analytics Tracking Code mit Codezeile „anonymizeIp“

Dadurch werden die letzten 8 Bit der IP-Adresse gelöscht, damit der Benutzer nicht mehr eindeutig zugeordnet werden kann. Der vorhandene Tracking-Code muss durch diesen aktualisierten Code ersetzt werden.


Tipp: Für Nutzer von WordPress gibt es ein praktisches Plugin für Google Analytics: „Google Analytics for WordPress„. Darin kann, neben vielen anderen Optionen, das Anonymisieren der IP-Adresse einfach durch Setzen eines Hakens eingerichtet werden (zur Plugin-Seite).

Datenschutzhinweis anpassen

Jede Website sollte einen Datenschutzhinweis haben. Typischerweise wird dieser in der Nähe des Impressum eingestellt. Als Textbaustein schlägt der Datenschutz folgendes vor:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Widerspruchsrecht der Betroffenen

Google bietet eine Browser-Erweiterung an, die sich ein Nutzer installieren kann. Einen Link auf die Download-Seite bei Google muss den Datenschutzhinweisen hinzugefügt werden (siehe letzter Punkt).

Löschung von Altdaten (bestehende Google Analytics Profile)

Daten, die ohne die bisher genannten Voraussetzungen erfasst wurden, müssen gelöscht werden. Das tut man, indem man das entsprechende Profil in Google Analytics löscht. Ein Zugriff auf die Daten ist damit nicht mehr möglich.

War dieser Blogeintrag für Sie nützlich? Sagen Sie es weiter… 

The following two tabs change content below.
Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Posted in Rechtliches, Webanalyse

Ihre Meinung dazu:

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Per E-Mail mitlesen

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.