Google Analytics Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Datenschutz)

Hier finden Sie eine bebilderte Anleitung zum Umgang mit dem Google Analytics Vertrag und die Antwort auf die Frage: Wer braucht den Vertrag?

Hinweis:

Bitte nutzen Sie die neue Analytics Community für Fragen und Diskussionen rund um das Thema Google Analytics!

Sie brauchen folgendes:

  • 2 Ausdrucke vom Google-Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (jederzeit aktuell in den Nutzungsbedingungen von Google Analytics verlinkt)
  • 1 Briefumschlag (DIN C4)
  • Briefmarke/Online-Marke (Großbrief, s. nächsten Absatz: Porto)
  • Einen Google-Account
Google Analytics Vertrag Auftragsdatenverarbeitung Datenschutz

Das brauchen Sie: 2 Ausdrucke Google Vertrag, Briefumschlag, Porto

 

Porto nach Irland

Aktuell (Stand: 19.11.13) kostet das Porto für einen Großbrief nach Irland 3,45 Euro. In der eFiliale der Post können Sie das Porto aktuell nachschlagen und auch gleich ausdrucken – einfach hier klicken.

Häufig gefragt:


  • Es gibt vom Porto her keinen Unterschied zwischen einem Umschlag für DIN A5 und DIN A4 (DIN B5/C4).
  • Google fordert nicht mehr ausdrücklich einen Rückumschlag. Es kann aber trotzdem sinnvoll sein, einen beizulegen – z.B. wenn der unterschriebene Vertrag an eine andere Person (z.B. Sachbearbeiter) geschickt werden soll!

Ausfüllen des Vertrags, u.a. die „Google Analytics Kontonummer“

  • Loggen Sie sich zunächst bei Google Analytics ein und kehren Sie auf diese Seite hier zurück – hier klicken (öffnet ein neues Fenster/Tab)
  • Sie müssen auf beiden Ausdrucken die erste Seite des Vertrages ausfüllen. Dort werden zunächst Ihre Adressdaten erwartet

    Google Analytics Vertrag - Seite 2

    Google Analytics Vertrag – Seite 2

  • Im Feld „Email-Adresse“ tragen Sie die Adresse ein, mit der Ihr Profil bei Google Analytics angelegt wurde. Meist ist das die, mit der Sie sich gerade angemeldet haben.
  • Um das Feld „Google Analytics Kontonummer“ ausfüllen zu können, wechseln Sie zu Ihrer Google Analytics Anmeldung, die Sie eben geöffnet haben, und klicken Sie rechts oben auf „Verwalten“ und dann im Bereich „Konto“ auf „Kontoeinstellungen“. Dort finden Sie die Kontonummer. Wenn Sie mehrere Konten verwalten, brauchen Sie für jedes Konto einen eigenen Vertrag.

    Google Analytics Kontonummer

    Google Analytics Kontonummer

  • Außerdem müssen Sie natürlich jeweils die verlangten Daten eintragen und unterschreiben
  • Wechseln Sie dann auf Seite 12 und füllen Sie auf beiden Ausdrucken nur die linke Spalte aus.
Google Analytics Vertrag - Seite 16

Google Analytics Vertrag – Seite 12 – nur die linke Seite ausfüllen!

  • Stecken Sie nun die beiden ausgefüllten und unterschriebenen Verträge in den an Google adressierten Umschlag.
  • Die Adresse lautet:
    Contract Administration Department
    Google Ireland Ltd
    Gordon House
    Barrow Street
    Dublin 4
    Irland
  • Das war’s schon – ab in die Post.
InfoIch halte ein Feierabend-Seminar für Google Analytics in München ab. Interesse? Sehen Sie sich bitte die Beschreibung an. Besucher meines Blogs erhalten auf das Seminar 20% Rabatt! Geben Sie bei der Voranmeldung einfach den Aktionscode BLOG13 an. Kursbeschreibung | direkt buchen!

Wer muss den Vertrag ausfüllen?

Jeder, der Google Analytics in Deutschland verwendet bzw. auf den das deutsche Datenschutzrecht Anwendung findet. Das dürfte auf alle Leser dieses Blogs aus Deutschland zutreffen. Dabei ist es unerheblich, ob Google Analytics privat oder geschäftlich genutzt wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Sagen Sie es weiter…

The following two tabs change content below.
Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Ich bin Online Marketing Manager und schreibe in meinem Blog für Selbstständige, kleine Firmen und überschaubare Online-Marketing-Abteilungen über Best Practices und Arbeitserleichterungen. Dazu kommt gern auch mal eine Prise KnowHow. Ich freue mich über Kommentare!

Posted in Rechtliches, Webanalyse

Ihre Meinung dazu:

Loading Facebook Comments ...
7 comments on “Google Analytics Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Datenschutz)
  1. Hinweis:
    Bitte nutzen Sie die neue Analytics Community für Fragen und Diskussionen rund um das Thema Google Analytics!

  2. Erik Jenss sagt:

    Vielen Dank für diesen Beitrag! Eine Frage dazu – was ‚passiert‘ danach? Gibt es einen „Standard“ Text, den man dann mit Copy & Paste in das Impressum der Webseiten einfügen kann, dass man Google Analytics mit der Datenverarbeitung beauftrag hat!?

    Vielen Dank, beste Grüsse,
    Erik Jenss

  3. Sven sagt:

    Eine Frage: Reicht ein Vertrag pro Account oder muss ein Vertrag ausgefüllt werden je Property (Website) – sprich, kann ich mehrere Websites unter einem Account laufen lassen, ohne mehrmals den Vertrag absenden zu müssen?

    • Hallo Sven,

      die Frage kommt in letzter Zeit öfter. Google ist da nicht sonderlich spezifisch, wohl auch, weil sie sozusagen dazu „verdonnert“ wurden, diesen Vertrag anzubieten und das Zugangsniveau nicht unnötig hoch ansetzen wollen. Auch andere Blogger oder auch bloggende Rechtsanwälte sagen bisher nichts zu diesem Thema – zumindest hab ich nix gefunden.. Ich habe etwas gefunden bei Rechtsanwalt Thomas Schwenke bzw. seinem Artikel „Google Analytics rechtssicher nutzen“ mit Update vom 05.05.14. Er sagt, dass man für jedes Analytics-Konto einen eigenen Vertrag braucht.

      Objektiv ist der Vertrag an eine Kontonummer gebunden. Eine Möglichkeit, die ich auch schon genutzt habe, wäre, einfach alle Nummern hier einzutragen. Das ist die von mir empfohlene Variante, allerdings ebenfalls ohne Anspruch auf rechtliche Verbindlichkeit.

      Wer 100% sichergehen will, der schickt für jedes Analytics-Konto einen separaten Vertrag. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach keine Nummer anzugeben, denn es heißt ja im Vertrag „sofern bekannt“. Dann hat man einen Vertrag geschlossen, der formell nötig ist, und wenn Google das einfach so unterschrieben zurückschickt, dann kann man ihn umfassender auslegen, würde ich sagen.

      Falls jemand Erfahrungen mit der letzten Variante gemacht hat, würde mich Googles Antwort interessieren (besonders, ob die Antwort Konto-spezifisch erfolgt). Dann würde ich den Blogpost dahingehend erweitern. Gern hier in die Kommentare!

      Viele Grüße!
      Achim

  4. Jonas sagt:

    Reicht es wenn ich die im bild dargestellte Seite in 2 Ausfuehrungen dahin schicke oder sollte es der ganze Vertrag sein?

    Mit freundlichen Gruessen,
    Jonas

    • Hallo Jonas!
      Wie schon geschrieben: Ich bin kein Rechts-Experte. Aber ich würde auf jeden Fall immer den ganzen Vertrag verschicken. Könnte sein, dass Google sonst garnicht antwortet. Außerdem gibt es weiter hinten eine weitere Seite zum Ausfüllen.
      Hoffe ich konnte helfen…
      Viele Grüße!
      Achim

4 Pings/Trackbacks für "Google Analytics Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Datenschutz)"
  1. […] Verfahren wird über Google Deutschland per Post abgewickelt. In einem gesonderten Blogpost erkläre ich den Umgang damit Schritt für […]

  2. […] Google Analytics Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Datenschutz) | Achim Kirchmeier […]

  3. […] Schritt: Diesen Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung ausfüllen und mit einem frankiertem Rückumschlag an Google schicken. Details und Adresse finden Sie hinter dem Link oder nutzen diese praktische Anleitung. […]

  4. […] Anleitung zum Ausfüllen des Google Analytics Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung […]

Per E-Mail mitlesen

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.